Heimsieg gegen die SGH Berlin

· Lesezeit: circa 1 Minute

Timeout beim Heimspieltag gegen die Jena Caputs

Bild: Pfeffersport Rollstuhlbasketball

Beim zweiten und letzten Heimspieltag 2021/22 konnten wir einen knappen Sieg gegen die SGH Berlin einfahren.

Im ersten von zwei Heimspielen ging es im Berliner Derby gegen die SGH Berlin 1. Beide Teams konnten mit nahezu vollem Kader antreten. Die Devils gestalteten das erste und dritte Viertel ausgeglichen. Im zweiten Viertel konnten sich die Gäste bis zur Halbzeit mit 31:37 absetzen. Aber die Pfeffersportler zeigten im letzten Abschnitt Ihre wahren Qualitäten - nahezu jeder Wurf war ein Treffer. Und so wurde am Ende ein knapper 65:61-Heimerfolg gefeiert.

Für die Devils spielten

Tobias Lange, Sean Plaar (je 16 Punkte), Marcel Hector (10), Benjamin Keidel (9), Paul Bolduan (8), Luca Puppe (6), Kosima Köpcke, Emmi Siegmund, Talha Türker sowie Said Moussa Weiß

Im zweiten Spiel traten die Devils gegen die Jena Caputs 1 an. Die favorisierten Tẖüringer, die auch das Hinspiel gewannen, zeigten von Beginn wer hier erfolgreich aus dem Spiel gehen wird. Zur Halbzeit lagen die Pfeffersportler noch knapp mit 21:25 hinten, aber bis zum Spielende konnten die Caputs auf 45:56 davonziehen.

Für die Devils spielten

Sean Plaar (14 Punkte), Benjamin Keidel, Tobias Lange (je 10), Paul Bolduan (9), Marcel Hector (2), Kosima Köpcke, Luca Puppe, Emmi Siegmund, Talha Türker sowie Said Moussa Weiß

Am kommenden Samstag (28.05.2022) spielen wir unsere letzten beiden Saisonspiele gegen die SGH Berlin (Gastgeber) und RSB Thuringia Bulls 2.

← Saisonabschluss bei der SGH Berlin Heimsieg gegen dezimierte ALBAtrosse →