Gelungender Saisonauftakt in Thüringen

· Lesezeit: circa 2 Minuten

Sean und Kosima in der Defense gegen Team Brandenburg

Bild: Pfeffersport Rollstuhlbasketball

Die Devils reisten zum ersten Spieltag 2022/23 nach Elxleben und kehrten mit einer ausgeglichenen Bilanz zurück.

RSB Thuringia Bulls 2 - Pfeffersport Devils Berlin 79:53 (38:33)

Direkt im ersten Spiel des Tages trafen wir auf die gastgebenden Thuringia Bulls. In den ersten beiden Vierteln spielten beide Teams auf Augenhöhe. In der zweiten Halbzeit zogen die Hausherren davon und den Devils schwindete - aufgrund der kurzen Bank - die Kräfte. Die Wurfquoten sanken dementsprechend und am Ende konnten die Bulls einen deutlichen Sieg einfahren. Das soll jedoch nicht über die Ausgeglichenheit über die gesamte Spielzeit hinwegtäuschen.

Für die Devils spielten

Sean Plaar (21 Punkte), Senad Mesic (10), Paul Bolduan, Tobias Lange (je 8), Luca Puppe (6), Kosima Köpcke, Emmi Siegmund sowie Talha Türker

Pfeffersport Devils Berlin - Team Brandenburg 65:46 (27:26)

Danach trafen wir auf das Team Brandenburg - eine Spielgemeinschaft der Red Rollers Cottbus und dem RSV Eintracht Stahnsdorf. Nach einer nahezu ausgeglichenen ersten Halbzeit konnten die Devils mit ihren Kräften besser haushalten. Sie spielten konzentriert und fokussiert als Team. Blieben trotz hitziger Situationen ruhig und kamen zu einfachen Punkten und konnten den Abstand mit einem 6:0-Lauf weiter erhöhen. Mit dieser Sicherheit gelang Emmi fast ihr erster Regionalliga-Korb und das Team konnte einen souveränen Sieg einfahren.

Für die Devils spielten

Senad Mesic (29 Punkte), Sean Plaar (20), Tobias Lange (8), Paul Bolduan (6), Luca Puppe (2), Kosima Köpcke, Emmi Siegmund sowie Talha Türker

Durch den krankheitsbedingen Ausfall von Head-Coach Klaus-Dieter Meyer übernahm Christoph Pisarz das Coaching. Trotz einer kurzen Nacht und logistischen Herausforderungen kamen alle pünktlich vor Ort an. Großer Dank gilt den Fahrern Christoph und Luca sowie vor allem Paul und Tobi für den herausragenden Rolli-Transport nach Thüringen.

Emmi und Kosima bekamen ihre ersten Spielminuten in der Regionalliga. Mit ihren Trainingsleistungen der vergangenen Wochen haben sie es sich mehr als verdient. Und sie fügten sich nahtlos ins Spiel mit ein. Bravo.

Kurzfristig mussten wir auch auf Said verzichten. Andre, Benny und Marcel fehlen leider weiterhin verletzungsbedingt. Gute Besserung!

← RB Zwickau 2 zieht zurück Saisonstart steht kurz bevor →